Herkunft

Das Alpaka gehört zu den vier Arten der Neuweltkameliden, welche in den Hochebenen der Anden (Peru, Chile und Bolivien) beheimatet sind. Das wild lebende Guanako und das Vikunja sowie das Lama gehören ebenfalls zu dieser Gattung.

 

Bereits 4000 - 3500 v. Chr. begann die Domestikation von Alpakas. Die ältesten erhaltenen Alpakatextilien stammen von der Pucará Kultur um 500 v. Chr. 

Mit einer wohlüberlegten Zucht produzierte die Kultur der Chiribaya vor

ca. 900 - 1000 Jahren weit feinere Vliese als die heute in den Anden lebenden Tiere.

Die Hochburg der Kamelidenhaltung in der Zeit vor den Inka war die Tiahuanaco-Kultur am Titicacasee. Diese wurde von den Inka 1470 n. Chr. samt ihrer wertvollen Lama- und Alpakaherden annektiert. Bestehende Zuchtprogramme wurden weiterentwickelt und die Selektionserfolge durch Leistungsprüfungen kontrolliert.

Es gab eine eigene Kaste von erfahrenen Hirten die mit der Aufgabe der qualitätvollen Zucht betraut war.

Zur Zeit der Inka fanden Alpakas und Lamas ihre größte Verbreitung im Andenraum.

 

Mit dem Einfall der spanischen Eroberer begann nicht nur der Niedergang der Inkakultur, sondern auch die Kamelidenzucht brach zusammen und mit ihr das Wissen um Zuchtstrategien und Herdenmanagement. Erst nach den Unabhängigkeitskriegen Anfang des 19. Jahrhunderts und dem Rückzug der Spanier aus Südamerika widmete man sich wieder mehr der Zucht von Alpakas.

 

Seit Beginn der 80er Jahre werden Alpakas auch zunehmend außerhalb von Südamerika gehalten bzw. gezüchtet. Hier nehmen vor allem die USA, Australien und England eine Vorreiterrolle in der Alpakazucht ein. Auch in Mitteleuropa gewinnt die Haltung bzw. die Zucht von Alpakas immer mehr an Bedeutung.

 

 

 

Alpaka-Steckbrief

 

Gattung: Neuweltkameliden

 

Ordnung: Paarhufer

 

Unterordnung: Schwielensohler (machen keine Flurschäden!)

 

Arten: Huacaya und Suri

 

Körpergewicht: ca. 50 - 80 kg

 

Körpergröße (Widerristhöhe): 80 - 100 cm

 

Lebenserwartung: ca. 18 - 20 Jahre

 

Zuchtreife: Hengste 2 - 2,5 Jahre/Stuten 1,5 - 2 Jahre

 

Tragzeit: ca. 335 - 365 Tage

 

Nachzucht: zumeist 1 Fohlen pro Jahr

 

Vliesmenge pro Jahr: ca. 2 - 5 kg

 

 

 

 

Literaturnachweis:

GAULY, Matthias/VAUGHAN, Jane/CEBRA, Christopher (Hg.), Neumweltkameliden. Haltung, Zucht, Erkrankungen, Stuttgart 2011

 


 

Kreuzstraße 1

A-8076 Vasoldsberg

Steiermark

 

Wir bitten um telefonische Voranmeldung unter

 

+43(0)699/18165111



info@huegellandalpakas.at

 

 

 

follow us on facebook

Besuche unseren Hofladen und hol dir dein ganz persönliches und individuelles Alpaca-Produkt! Wir freuen uns auf dich!

Druckversion Druckversion | Sitemap Diese Seite weiterempfehlen Diese Seite weiterempfehlen
© 2011 - 2017 HÜGELLANDALPAKAS Österreich